Kreative Stellensuche

Ein Thema, das immer wieder sehr konträr diskutiert wird:
Wie kreativ darf ich bei der Jobsuche sein, oder wie kreativ muss ich sogar
sein?

Die Extreme sind schnell benannt: wer nicht auffällt, wird
übersehen aber wer zu sehr auffällt wirkt unseriös. Für die Bandbreite
dazwischen sind die Richtlinien nirgendwo fixiert. Trotzdem gibt es ein paar
Faustregeln, an die man sich halten kann:

  1. Entspreche dem Medium!
    Sie schalten eine Anzeige in einer etablierten Tageszeitung? Dann gilt: entsprechen sie dem Rahmen und zeigen Sie eher eine Tendenz zur seriösen Anzeige, die Professionalität in den Vordergrund stellt.
    Im Internet sieht z.B. das schon ganz anders aus. Hier sollte man auffallen!
  2. Entspreche der gesuchten Tätigkeit!
    Häufig verlieren Bewerber in Anzeigen vor lauter Kreativität aus dem Blick, was die Tugenden ihres Traumjobs sind. Jemand, der eine Buchhalterstelle sucht, könnte z.B. mit der Überschrift „Leidenschaftlicher Erbsenzähler“ auftreten. Eine Beschreibung, was für eine spontane, lustige, kreative Persönlichkeit sich hier dem Arbeitgeber bietet, wäre wohl eher fehl am Platz.
  3. Bleibe allgemeinverständlich!
    Eine witzige, doppeldeutige Überschrift ist Gold wert. Aber bitte: testen sie diese vorher im Freundeskreis. Wenn sie 10 Minuten brauchen, um den Witz zu erklären, lassen Sie’s!
  4. Weniger ist mehr!
    Es ist wie bei den Mehrfrontenkriegen, die alle eine schlechte Aussicht auf Erfolg haben: Kämpfen Sie immer nur ein Gefecht! Wenn Sie nicht zum Dichterfürsten geboren sind, lassen Sie die Finger von allzu wilden Sprüchen. Auch die Selbstverwirklichung durch schrille Grafiken und schreiende Farben ist nur in Maßen geboten. Es reicht vollauf, wenn sie sprachlich einen Hingucker haben. Es muss dann nicht noch alles bunt sein. Andersherum kann eine ungewöhnliche Gestaltung schon so viel
    Aufmerksamkeit fesseln, dass ein besonders ausgefuchster Text hier den Leser überfordert.

Wollen Sie dazu weitere Meinungen hören? In Svenja Hoferts Forum „Kreativ Jobs finden“ bei XING wird das Thema gerade aus sehr
unterschiedlichen Perspektiven besprochen!

Sabine Korndörfer

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: