Machtgefüge durchschauen – die ersten Wochen im Job überleben

Was muss ich in den ersten Wochen im neuen Job beachten? In einem Artikel für verschiedene Tageszeitungen, unter anderem WELT und Berliner Morgenpost, fasst Annette Zellner die wichtigsten Regeln für die ersten Wochen im Job zusammen:

  • Erst einmal beobachten und in Deckung gehen.
  • Machtgefüge durchschauen: Wer kann mit wem, wer kann nicht? Wer hat das Sagen? Wer ist immer der Buhmann?
  • Identifizieren Sie Schlüsselfiguren, also Menschen, die Meinungsträger sind (das müssen nicht die Abteilungsleiter sein)
  • Gehen Sie mit den "Meckerfritzen" nicht sofort Essen gehen. Die Fraktion der Frustrierten – die nur Schlechtes über Firma und Chef zu berichten wissen – existiert überall, auch in guten Unternehmen.
  • Suchen Sie sich einen Mentor suchen, der Ihnen auch die menschlichen Hintergründe und die Machtstruktur erklärt.
  • Auch wenn Sie sich für den Größten halten: Zeigen Sie das nicht. Das wird alle reizen, es Ihnen mal so richtig zu zeigen.
  • Fragen Sie viel.

Mehr:
http://www.morgenpost.de/content/2007/06/17/beruf/905745.html
Svenja Hofert

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden, ein halbes Leben Coaching, Beratung, Ausbildung. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden, ein halbes Leben Coaching, Beratung, Ausbildung. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: