MATSE werden

So viele Studenten wie nie meldeten sich zum Wintersemester 2010 an. Somit sind wir doch auf dem Weg in die Wissensgesellschaft. Wem das alles zu theoretisch ist, der kann sich als MATSE bewerben. Kein Witz: Das Wort steht für Mathematisch-technischer Softwareentwickler. Doch wie steht dieser Lehrberuf im Vergleich zum Bachelor dar? Wie ich bereits im Karrieremacherbuch erläutere, dürften es Absolventen von Lehrberufen mittel-und langfristig eher schwer haben. Deshalb gibt es für MATSEs die Möglichkeit an der Fachhochschule Jülich mit gewissem Mehraufwand die Möglichkeit ein Bachelorstudium anzudocken. Der MATSE könnte auch eine Lösung für Studienabbrecher sein. Oder auch für Nicht-Studierte mit Berufserfahrung, denn alle IHK-Abschlüsse lassen sich nach mindestens dreijähriger Berufspraxis durch eine Prüfung erwerben. Dazu brauchen Sie nie einen offiziellen Ausbildungsvertrag abgeschlossen zu haben. Lediglich Berufspraxis müssen Sie nachweisen. Mehr Tipps aus dem IT-Bereich bietet mein Praxisbuch IT-Karriere.

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Ein Kommentar zu “MATSE werden

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: