Jobsuche ohne IQ

Eigentlich ist Indeed.com ja eine intelligente Jobsuchmaschine. Die Anfragen der Nutzer sind es aber eher nicht. Auf Top-1 steht derzeit "Leerzeile". Zudem harmonieren Angebot und Nachfrage lediglich bei der "Verkäuferin". Für die folgende Übersicht Danke an Caroline Erb, die von Austin aus die deutsche Version von Indeed betreut.

Top Suchanfragen:

1     Leerzeile     
2     Aushilfe    
3     Teilzeit    
4     Mitarbeiter  
5     Minijob    
6     Helfer    
7     Verkäuferin
8     Marketing 
9     Produktionshelfer   
10   Fahrer 

Top Jobangebote nach Anzahl der offenen Stellen:

1     Call-Center-Agent/in      
2     Altenpfleger/in   
3     Außendienstmitarbeiter/in    
4     Koch/Köchin    
5     Bürokaufmann/-frau   
6     Erzieher/in   
7     Verkäufer/in    
8     Servicekraft    
9     Küchenhilfe  
10   Helfer

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Ein Kommentar zu “Jobsuche ohne IQ

  1. Da sieht man doch, das sich das ganze eher auf Aushilfsjobs bezieht. Ernstgemeinte Karriegesuche sind wohl hier selten zu finden. Jobbörsen hin oder her. Wenn ich ernsthaft einen Job suche, ist man hier wohl falsch.
    Und wenn man sich ,wie oben bereits erwähnt, Angebot und Nachfrage anschaut, wird klar, das dass ganze eher kontrproduktiv wirkt.
    Aber ein Job als Leerzeile such ich auch schon seit längerem. Ich befürchte die Bezahlung wird recht sperlich ausfallen.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: