Vom Drama, kein Talent zu haben

Was kann ich eigentlich wirklich gut? Nicht wenige beantworten diese Frage mit: Eigentlich nichts. Manche Tests unterstreichen diese Tatsache auf mitunter grausame Art und Weise. Neulich sah ich bei einer Kundin ein für sie erstmal ernüchterndes Ergebnis – alles Durchschnitt. Weder handwerkliches Talent, noch mathematisches, logisches, kreatives oder sprachliches Verständnis, das über das Normale hinaus geht. Hilfe!? Keine Sorge, kein besonderes Talent zu haben hat nämlich viele positive Seiten. Nur eine kleine Auswahl:

  • Sie müssen sich nicht entscheiden, sondern können verschiedene Dinge machen.
  • Sie können sich Ihren Beziehungen und Freunden widmen oder sinnvollem sozialen Engagement.
  • Sie können viele Dinge halbwegs – ist doch besser, als eine Sache richtig gut zu können, oder? Echte Durchschlagskraft liegt in der Bündelung der einzelnen Kräfte.
  • Die meisten Manager haben auch kein Talent, sonst würden Sie ja etwas anderes machen…
  • Es gibt eine Reihe völlig talentfreier Menschen, die gerade mit ihrer Talentlosigkeit groß herausgekommen sind.
  • Durchschnittliche Menschen sind sympathischer… wer will schon Überflieger neben sich oder um sich haben…?

Ach ja, und PS1: Tests zeigen immer nur Ausschnitte – man sollte ihre Ergebnisse niemals unkritisch betrachten. Und PS2: Auch wenn Sie kein ausgewiesenes Talent haben zu malen, zu schreiben, zu analysieren, musizieren etc… können Sie damit und mit anderen Dingen trotzdem viel Spaß haben.

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden, ein halbes Leben Coaching, Beratung, Ausbildung. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden, ein halbes Leben Coaching, Beratung, Ausbildung. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: