Haben Sie das wirklich nötig?

"Haben Sie das wirklich nötig?" fragte neulich ein Top-Manager meine erfolgreiche Kundin, eine Unternehmensberaterin. Er meinte die Tatsache, dass sie bei Xing registriert ist und dort aktiv netzwerkt. Gerade ältere und hochrangige Manager lehnen das Internet oft entschieden ab. Ich denke: Verständlich, weil ein Herr Zetsche sicher nicht mit E-Mails und Gruppeneinladungen zugemüllt werden will. Die Belastung ist ja schon für Normal-Angestellte an der Grenze. Ich finde aber auch: Das ist ganz sicher eine Generationenfrage. Die Generation, die mit dem Internet aufwächst, wird ganz normal in die sozialen Netzwerke hineinwachsen. Unter den 20-bis 25-jährigen gibt es etwa kaum Internet-Verweigerer. Neunjährige bewegen sich bereits täglich im Internet, laden Videos hoch und teilen Fotos. Und schon jetzt merkt man, dass unter 40jährige Manager deutlich öfter bei Xing zu finden sind – auch wenn sie in höheren Positionen sind, etwa als Geschäftsführer. Derzeit stammen diese meist aus der Medienbranche. Aber wenn die internetgewohnten Kids nachrücken, wird sich auch das ändern.

Ein interessanter Artikel zu diesem Thema: http://www.wirtschaftsblatt.at/home/425657/index.do

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Über Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: