Alles im grünen Bereich? Stimmt Ihre Balance? Ziehen Sie Work-Life-Bilanz

Alles Ok? Dann ist es so: Sie könn(t)en Bäume ausreißen und von der Partnerschaft bis zum Beruf steht alles wie eine Eins! Es gibt nichts für Sie zu tun, außer sich darüber zu freuen. Der kleine Funken Unzufriedenheit, der Sie denken lässt, da muss sich doch mal was tun, kommt womöglich aus einer Situation des Sattseins. Zu viel Neues? Das wird Ihnen gar nicht schmecken.

Sind Sie außer Balance ist es so: Sie müssen an mehreren Fronten gleichzeitig kämpfen. Nichts, was Ihnen mehr Halt gibt, ist da, nichts, das Sie trägt: In dieser Situation fühlen Sie sich einfach nur schlecht, ausgelaugt… Dafür fängt man am besten da an, wo es am einfachsten ist, und korrigiert – zumal bei schwankendem oder unsicherem Selbstwertgefühl – nicht gleich das ganze Leben.

Ich habe Kunden, da reichte es, eine Stunde Sport in den Lebensplan einzubauen, um die Zufriedenheit deutlich zu erhöhen. Bei mir persönlich wirkt Wunder, bewusst abzuschalten. Jeder hat da seine eigenen Rezepte – oder sollte sie finden.

Wie viel Balance in Ihren Leben ist und welche Säulen stark und welche schwach sind, lässt sich mit dem Modell „5 Säulen der Identität“ herausfinden. Dieses Modell stammt von H. Petzold aus dem Jahr 1993. Petzold geht davon aus, dass Zufriedenheit ganzheitlich zu sehen ist, also die unterschiedlichen Lebensbereiche verbindet. Erst Balance sorgt für Ausgeglichenheit und Zufriedenheit.  

Er unterscheidet fünf Bereiche:

  • Partnerschaft und Soziales
  • Materielle Sicherheit
  • Beruf und Leistung
  • Körper
  • Werte (Sinn, Kopf)

Eine Balance verbunden mit einem positiven Lebensgefühl entsteht, wenn alle Lebensbereiche ausgeglichen sind. Gerät eine Säule dagegen aus dem Gleichgewicht, reißt sie andere oft mit.

Konzentrieren Sie sich nur auf den Beruf und vernachlässigen das Soziale, Ihren Körper und Ihre Werte, werden Sie auf Dauer damit nicht zufrieden sein. Eine Störung oder ein Ungleichgewicht im Job wirkt sich dann unverhältnismäßig stark aus. Wir beobachten das sehr oft, wenn Klienten gekündigt wird oder sich in ihrem Job etwas Entscheidendes ändert: Sie merken dann, dass es keine anderen Säulen gibt, die Sie tragen. Ihr Lebenshaus ist ein fragiles Gebäude.

Dazu haben wir ein Excel-Tool entwickelt, das Sie mit Fragen durch Ihre fünf Säulen führt und Ihnen schön „grün“ (alles klar) bis „rot“ (Alarm) anzeigt, wie es um Ihre Balance bestellt ist. Die Fragen lassen sich durch eigene ersetzen, denn natürlich hat jeder Mensch ein anderes Energielevel, ist für den einen Bewegung und für den anderen Ruhe besser – sehr schon bei Reiss zu sehen.

Das Tool bekommen Facebook-Fans diese Woche kostenlos (auch zum Beta-Test) und können andere als Worklife-Bilanz via www.kexpa.de bestellen.

About Svenja Hofert

Ungefähr 35,4 Bücher geschrieben, einige Bestseller und Standardwerke, 5002 Kunden ist untertrieben, ein halbes Leben Coaching Beratung, Ausbildung nicht. Viele Menschen weitergebracht, Neues entwickelt. Analytisch, äußerst intuitiv, hohe Komplexitätsakzeptanz; bei aller Menschenliebe mit Blick fürs Unternehmerische, für Talente, Visionen, Strategien. Einige nennen mich visionär, querdenkerisch, andere pragmatisch und bodenständig. Am Ende gilt beides?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Artikel zu ähnlichen Themen: