Persönlichkeitsentwicklung für Berater und Coachs: Warum die Reise zu sich selbst nie endet

Wo stehe ich in meiner Persönlichkeitsentwicklung als Berater? Was ist meine Sicht auf die Welt? Viele Coachs und Berater beenden ihre Selbsterkundungsreise vorübergehend oder dauerhaft durch die mitunter sklavenhafte Übernahme von simplen Persönlichkeitserklärungen aus Tests wie MBTI, Big Five, Insights.

Der Karrierecoach als Wundertüte: „Haben Sie nicht noch eine ganz andere Berufsidee für mich?“

„Haben Sie nicht noch eine ganz andere Berufsidee für mich?“ Diese Frage kennen die meisten Karrierecoachs. Meistens kommt sie am Ende einer Sitzung. Am Anfang bringt es viele Jung-Coachs und auch alte Hasen, die auf berufliches Coaching umsatteln, gehörig aus

Karrierewebsites und Werte: So findet man, was man sucht aber nicht braucht…

Zufällig bin ich im Internet über die Karrierewebsite eines Konzerns gestoßen, der Bewerbern einige Karriere-E-Books zum Download bereitstellte. Ich schaute rein: „Rasieren Sie sich“, empfahlen die Autoren. Oder „Fahren Sie nicht mit einem alten Auto vor“, so etwa lauteten die Ratschläge.

Was soll ich werden? Berufsberatung für Menschen, die nicht mehr ganz jung sind

Eigentlich ist es absurd: Wir suchen Jobs, die zu uns passen. Doch die Arbeitswelt produziert Stellen, die auf Märkte zugeschnitten sind, globalen Wettbewerb und Performancedruck. Es geht nicht mehr um Handwerk oder Forschung, Soziales, Wirtschaft oder Verwaltung: Unklare und vor

Selbst- und Fremdbild: Warum hier oft Lücken klaffen und wie Sie sie schließen

Frank hat ein klares Bild von sich. Er sieht sich als überdurchschnittlich führungsstark, gestaltungsfreudig und leistungsbereit. Seine Vorgesetzten und Kollegen sehen das anders: In ihren Augen ist Frank weitaus mittelmäßiger. Außerdem attestieren sie ihm eine geringe Analyse-Neigung. Wie kann das

Seite 2 von 6123456