Big5-Test: Nicht zum Kuscheln, aber für den Klartext

Erfahrungsbericht Vor einer Woche habe ich mich für den Einsatz des Big-Five-Reflector-Tests (Big5) zertifizieren lassen. Den Test hatte ich schon einige Wochen zuvor gemacht, zusammen mit meiner Mitarbeiterin und Kollegin Ludwig. Jeder von uns hatte ein bisschen daran zu verdauen.  „Es ist

Reiss Profile – Hokuspokus oder mehr?

Seit Oktober 2008 bin ich Reiss-Profile-Master. Vorher habe ich mit anderen Tests gearbeitet; fünf Jahre etwa mit dem Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP). Dieser Test war vor allem meinen Kunden zu komplex. Der Fokus auf das Berufliche erwies sich

Testbericht: Der Everything DISG®

Den DISG-Test habe ich in unterschiedlichen Varianten immer wieder gemacht. Jedesmal kam etwas anderes heraus, ich war mal mehr „I“, mal „S“, aber so viel „G“ wie dieses Mal hatte ich niemals. Altersschwäche? 😉 Mein Grundstil laut dieser Variante ist

Mein Selbstversuch: Das Big 5-Persönlichkeitsmodell

Es stimmt. „Redet gestenreich“ und „weniger von Regeln geleitet, mehr spielerisch“. Richtig ist auch, nettes Detail, dass ich mich eher für Modern Art begeistere als für exakte Landschaftmalerei – denn (wahre) Kunst ist für mich freie Interpretation und weniger getreue

Interview mit Lars Lorber: Von Barack Obama bis zur Piratenpartei – N-Typen sind nicht allein

Vor einigen Wochen habe ich den Blog und die Website von Lars Lorber entdeckt. Sprachlich und inhaltlich perfekt ausgereifte Blogbeiträge, durchdacht  und mit viel Hintergrundwissen… Interessant, dachte ich mir – und bat zum Interview. Das Interview knüpft an meinem Beitrag