Über das Blog

Diesen Blog betreibe ich nun seit fast 10 Jahren: Er ist mir ans Herz gewachsen. Hier kann ich schreiben, was mir wichtig ist. Das ist mein persönlicher Luxus. Ich verdiene damit kein Geld. Deshalb bin ich betrübt, dass ich täglich mehr Spam von Leuten bekomme, die
  • Gastbeiträge platzieren wollen. NEIN. Die einzige, die hier schreibt, bin ich. Und  gelegentlich ein Mitarbeiter.
  • mir ihre schlechtplatzierte Website zum Linktausch anpreisen.
  • mir Geld bieten. NEIN. Ich bin nicht käuflich.
  • mir (Beratungs-)anfragen per Mail schreiben. Auf Fragen antworte ich nur hier im Blog, bei Facebook oder Twitter, weil es hier für die Allgemeinheit einen Wert hat. Wollen Sie persönlichen Rat, müssen Sie zahlen.
  • sich mit allerlei Tricks einen Link erschleichen wollen. Ich bin nicht blöd, ziemlich medienerfahren – und durchschaue auch geschickte Aktionen. Deshalb schalte jeden einzelnen Kommentar, außer von Blogger-Freunden, händisch frei oder deklariere ihn als Spam.

Bitte sparen Sie sich also Ihre Anfragen per Mail oder gar Telefon, die ich aufgrund der täglich steigenden Zahl nicht beantworten werde – die Antwort würde “nein” sein.

Ich bin Verfechterin der Presse- und Meinungsfreiheit. Doch manchmal schleichen sich  Leute ein, denen es nicht um Argumentation, Austausch und andere Perspektiven geht. In diesen Fällen behalte ich mir ein Hausrecht vor: ich lösche.

 Informieren Sie sich, ob eine Kooperation möglicherweise für mein Portal www.karriereexperten.com (Ansprechpartner Silke Loers) oder www.kexpa.de (Maja Skubella) in Frage kommen könnte.
Aktuelle Ergänzung: in 3/2014 knapp 20.000 eindeutige Besucher, also noch mal 20% mehr im Vergleich zu 11/2013
Dieser Blog ist einer der wenigen Karriereblogs mit großer Reichweite, die werbefrei sind  – und bleiben. Aktuelle Zahlen aus dem letzten Monat (22.9-22.10) von Google Analytics:
zahlenmaerzGrad bin ich ein wenig “kiebig” weil sich immer mehr Leute über Kommentare trickreich mit ihrer Webadresse in dieses Blog einschleichen wollen. Teils sind es auch Online-Marketer. Hier sei festgehalten: Ich schalte jeden Kommentar selbst frei und sehe sofort, wenn etwas nur geschrieben wurde, um einen “Link” zu (m) einer relevanten Site zu bekommen. Auch wenn Sie sich bemühen, sinnvolle Beiträge zu schreiben, man erkennt den Unterschied: Rechnen Sie also damit, dass ich Kommentare, die mir verdächtig erscheinen, nicht veröffentliche.
Neue Ansichten, Einsichten, Ansätze…
Dieses Online-Magazin ist konzipiert, geschrieben und verantwortet von mir, Svenja Hofert. Es ist derzeit komplett werbefrei. Alle Beiträge, Kommentare und Interviews werden selbst initiiert und geplant.
Bitte verzichten Sie auf Angebote von Gastartikeln, ebenso auf Anfragen zur Bannerplatzierung sowie die Bitte um Tauschgeschäfte. Mails, denen man anliest, dass sie an 100 Blogs parallel geschrieben worden sind, werden umgehend gelöscht.

Das Ziel des Magazins ist es, besondere Inhalte zu liefern, aktuell, zukunftsorientiert und immer von der Praxis inspiriert. Einige Artikel in diesem Blog erzielen mehr als 1000 Visits am Tag; insgesamt liegen die PageImpressions des Blogs zwischen 70.000 und 100.000 PIs im Monat. Je nachdem, welche Zahlenbasis man zugrunde legt, ist er damit der zweit- bis drittgrößte Blog im Karriere- und Berufssegment – zumal der einzige in dieser Größenordnung, der von einer Praktikerin betrieben wird, so viel ich weiß.

Beratungsanfragen nimmt mein Büro gern entgegen. Informieren Sie sich bitte zuvor über Honorare.